FORENSISCHE ANALYTIK – Analyse von Einzelspermien

Analyse von Einzelspermien

Bei der Aufklärung von Sexualdelikten geht es häufig um die Genotypisierung von Spermien, die sich in oder am Vergewaltigungsopfer nach der Tat gefunden haben. Die DNA aus Spermien im Vaginalraum der Frau sind oft nur sehr schwer einem Verdächtigen zuzuordnen, weil die DNA der Frau in extrem hohem Überschuss vorliegt. Hinzu kommen mikrobiologische Vorgänge, die zu schneller Zersetzung der DNA führen. Es ist gezeigt worden, dass aus dem Vaginalraum isolierte Spermien zuverlässiger zu genotypisieren sind als aus der hoch komplexen biologischen Mischung ohne Vorreinigung. Das für solche Zwecke bisher angewendete Verfahren der differenziellen Lyse ist analysentechnisch sehr problematisch und stellt vom Prinzip her nur eine Anreicherung des Spermienmaterials dar. Unsere Alternative ist die Isolierung von einzelnen Spermien durch Mikrodissektion. Unter bestimmten Bedingungen lässt sich so auch ein einzelnes Spermium genotypisieren. Das ermöglicht die oft erforderliche Unterscheidung zwischen mehreren Tatverdächtigen. Eine Variante des Verfahrens ist von uns kürzlich publiziert worden. Die komplette Arbeit ist als Download verfügbar. Klicken Sie auf

Kontakt

+49 2226 871650

+49 2226 871655

 info@lfa-gmbh.de